14. Neujahrsempfang am 05.01.2014 in den Räumen der Feuerwehr Dönberg

Mit über 200 Gästen war die Halle der Feuerwehr auch in diesem Jahr wieder „rappelvoll“, um den Einladungen des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr und des Bürgervereins zu folgen. Zum traditionellen Start ins Neue Jahr kam wieder viel Wuppertaler Prominenz, u.a. Oberbürgermeister Peter Jung und Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig. Bei diversen Getränken und Buffet verfolgte das Publikum zunächst den Ausführungen des Vorsitzenden des Fördervereins, Dr. Marc d’Avoine, und seinem Redepartner, dem Vorsitzenden des Bürgervereins Dönberg, Hans-Joachim Lüppken. Die beiden Gastgeber lieferten sich das gewohnte Rededuett, diesmal u.a. zum Thema „Gesten“ und zu den Errungenschaften der letzten Jahre. Zum Schluss gab es noch ein paar Ausblicke auf den geplanten Dönberger Fuß- und Radweg entlang der Horather Schanze, der leider noch durch einige Liegenschafts-Hindernisse aufgehalten wird, obwohl die Finanzierung eigentlich gesichert ist.

Oberbürgermeister Peter Jung wurde bereits durch die abschließenden Worte von Dr. Marc d’Avoine auf den Döppersberg eingestimmt und hob daraufhin noch einmal die enorme Bedeutung dieses Bauvorhabens für die Stadt Wuppertal hervor. Neben der „Nordbahntrasse“ wurde auch auf die „Junior-Uni“ eingegangen, zwei weitere aktuelle Vorzeigeprojekte, auf die Wuppertal zurecht stolz sein kann. Mit Blick auf die anstehende Kommunalwahl wies Peter Jung auch auf die sehr stabile politische Lage hin, ohne die vieles in den vergangenen Jahren nicht möglich gewesen wäre. Einige Fotos zum Neujahrsempfang sowie der zugehörige Artikel der Westdeutschen Zeitung sind nachfolgend zusammengestellt.

© 2017 - Bürgerverein Dönberg e.V.

Log in with your credentials

Forgot your details?