11. Neujahrsempfang am 02.01.2011 in den Räumen der Feuerwehr Dönberg

In diesem Jahr fand der 11. gemeinsame Neujahrsempfang des Bürgervereins Dönberg e.V. und des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Dönberg e.V. wieder mit einer großen Anzahl an Gästen statt, die diesmal bereits am 2. Januar – trotz teils immer noch schneebedeckter Straßen und Wege – den Weg zur Freiwilligen Feuerwehr fanden. In der traditionell perfekt hergerichteten Wagenhalle konnten bei Getränken und Buffet viele Gespräche geführt sowie kurzweilige Ansprachen gehört werden. Auch von dem üblichen Ratefragebogen – diesmal mit Fragen zum Dönberg – wurde wieder lebhaft Gebrauch gemacht, so dass einige Spenden (1 EUR Teilnahmegebühr) gesammelt werden konnten.

Das launige Rede-Duett von Dr. Marc d’Avoine (Vorsitzender Förderverein Freiwillige Feuerwehr) und Hans-Joachim Lüppken durfte natürlich nicht fehlen und sorgte wieder für viele Lacher. In diesem Jahr tauschten sich die Redner über Altbewährtes und konservative Eigenschaften der Fördervereine aus, wobei hier natürlich in satirischer Form auch schnell über die Eigenschaften des jeweiligen Gegenübers gewitzelt wurde.

Das Grußwort von Oberbürgermeister Peter Jung, der nun bereits zum 10. Mal „und immer wieder sehr gern“ an dieser Veranstaltung teilnahm („besser als Kienzle und Hauser„), widmete sich zunächst dem Thema der Landes-Finanzhilfe für die Kommunen. Hier erwarten die Kommunen im Jahr 2011 die Unterstützung, die angesichts der immer noch steigenden finanziellen Verpflichtungen im Sozial-Haushalt unbedingt erforderlich ist. Ausdrücklich gelobt wurde auch die Landesregierung, die die Kommunen nicht als Bittsteller wahrnimmt, sondern auf Augenhöhe agiert. Anschließend wurde auf die Umgestaltung der Nordbahntrasse eingegangen. Hier legte Oberbürgermeister Peter Jung noch einmal großen Wert darauf, dass die Stadt Wuppertal den Bau dieser Trasse energisch unterstützt und alles für den Bau unternimmt, gleichzeitig jedoch auch an bestimmte Regularien gebunden ist, um die notwendigen Fördermittel zu erhalten, ohne die der Bau wirtschaftlich nicht möglich ist.

Die insgesamt wieder sehr lockere und gesellige Atmosphäre rundete die Veranstaltung ab. Nachfolgend sind einige ausgewählte Fotos zum Neujahrsempfang zusammengestellt.

hier geht’s zum Bericht in der WZ

© 2017 - Bürgerverein Dönberg e.V.

Log in with your credentials

Forgot your details?