10. Neujahrsempfang am 03.01.2010 in den Räumen der Feuerwehr Dönberg

Der 10. Neujahrsempfang des Bürgervereins Dönberg e.V. und des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Dönberg e.V. zog am 03.01.2010 trotz neu-schneebedeckter Straßen wieder zahlreiche Besucher an und sorgte in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Dönberg für hervorragende Stimmung.

Die Neujahrsansprachen wurden traditionell von Dr. Marc d’Avoine (Vorsitz Förderverein Freiwillige Feuerwehr) und Hans-Joachim Lüppken eröffnet, die gewohnt kurzweilig im Zusammenspiel einen heiteren satirischen Rückblick auf 2009 und Ausblick auf 2010 vornahmen. Nach der Eingangsbotschaft „Wolken über Wuppertal“ (gemeint war eigentlich das Wetter beim Verfassen der Rede) wurde auf die wirtschaftliche Situation Wuppertals, des Bürgervereins und der Freiwilligen Feuerwehr eingegangen. Während letztere trotz des tollen Neubaus der neuen Löschzughalle ohne Schulden dasteht, so sieht dies für die Stadt Wuppertal völlig anders aus. Thematisiert wurden u.a. auch die Jubiläen („10 Jahre Neujahrsempfang der beiden Dönberger Vereine sind ja fast so wie 20 Jahre Deutsche Einheit….„).

Die anschließenden Grußworte von Oberbürgermeister Peter Jung kamen an den Themen der beiden Vorredner zum städtischen Finanzhaushalts nicht vorbei: Die unbedingt notwendigen Einsparungen wurden noch einmal erläutert („Wer Hilfe von anderen erwartet, muss zunächst einmal seine eigenen Möglichkeiten ausschöpfen.“). Auch zu den beabsichtigten Bäderschließungen („Wuppertal hat mit der Schwimmoper in ein modernes Bad investiert, was demnächt zusätzlich zur Verfügung steht.“ … „Die Stadt unterstützt jedwede Eigeninitiative zum Erhalt der Schwimmbäder“), zum Umbau des Döppersbergs („Das Tor zur Stadt muss attrakiv sein und hat eine enorme Bedeutung für das Image einer Stadt“) und zur möglichen Schließung des Schauspielhauses („Man muss von einem erhaltenswerten Schauspielhaus mindestens auch ein Programm für alle Bürger der Stadt erwarten können.“). Der oft spontane Beifall zeigte, dass die meisten Besucher hier richtige Ansätze und mögliche Wege sahen.

Das den Sparmaßnahmen ausdrücklich nicht zum Opfer gefallene Buffet mit Getränken und Live-Klavier-Untermalung von Frau Masumi Yamamoto rundete die Veranstaltung in traditionell entspannter Atmosphäre ab.

WZ-Artikel vom 04.01.2010

Einige ausgewählte Fotos sind nachfolgend zusammengestellt.

© 2017 - Bürgerverein Dönberg e.V.

Log in with your credentials

Forgot your details?